1 2 3 4 5 6

AWO NEWS

Zahlreiche Hilfen – auch in der Corona-Krise
AWO Bildung und Arbeit erhält Angebote im Kreis Steinburg teilweise aufrecht / Stoff aus Sozialkaufhäusern für selbstgenähte Behelfsmasken
» weitere Infos

Tafel bittet um Geld- statt Sachspenden
» weitere Infos

Tafel Glückstadt: Ausgabe von Lebensmitteln an zwei Tagen
» weitere Infos

 

Coronavirus: AWO Bildung und Arbeit schließt Sozialkaufhäuser in den Kreisen Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg

Ratzeburg/Bad Oldesloe/Pinneberg – Die gemeinnützige AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) schließt wegen der Coronavirus-Pandemie ihre Sozialkaufhäuser in den Kreisen Pinneberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg für den Kundenverkehr. Damit werden dort bis auf Weiteres keine Waren mehr verkauft. „Wir sehen uns zu diesem Schritt gezwungen, weil wir Kunden und Mitarbeiter schützen müssen und den Handlungsempfehlungen der Landesregierung folgen“, erklärte AWO BA-Geschäftsführer Martin Meers. Betroffen sind die Sozialkaufhäuser sowie BrAWO-Center bzw. BrAWO-Points in:

  • Ratzeburg, Geesthacht, Mölln und Lauenburg;
  • Bad Oldesloe, Reinbek und Glinde;
  • Pinneberg, Elmshorn, Wedel und Uetersen.

Die Schließung der Einrichtungen hat auch Auswirkungen auf die Spender von gebrauchten Möbeln und anderen Gegenständen: Zugesagte Abholungen können ab sofort, nicht mehr durchgeführt werden. „Wir bedauern das sehr und versuchen, jeden Spender telefonisch zu erreichen, um die Sachlage zu erklären“, berichtet Martin Meers.