AWO NEWS

2000 Euro für Tafel und Sozialkaufhaus in Glückstadt
Sparkasse Westholstein unterstützt soziales Engagement
» weitere Infos

Sozialkaufhaus Hohenlockstedt: Spende der Sparkasse Westholstein
» weitere Infos

Gesucht: Gute Möbel für die Sozialkaufhäuser Geesthacht und Lauenburg
Bei der AWO Bildung und Arbeit werden die Waren knapp
» weitere Infos

Sozialkaufhaus Ratzeburg: Ranzenaktion zum Schulstart
Gut erhaltene Schulsachen für Abc-Schützen aus bedürftigen Familien
» weitere Infos

Wenn Spenden nicht mehr abgeholt werden können
Glückstädter Tafel sucht nach ehrenamtlichen Fahrern
» weitere Infos

AWO braucht „Bollerwagen“

Geschenke für Kitas, die am Markt der Nachhaltigkeit teilnehmen wollen

bollerwagen pinneberg klPinneberg – Sie stehen noch in Garagen und Schuppen oder auch auf dem Dachboden, die alten ausgedienten, aber noch funktionierenden „Bollerwagen. Bevor die Kindervehikel  jedoch nur nutzlos Platz wegnehmen, ruft die AWO Bildung und Arbeit (AWO BA) dazu auf, sie in den vier Sozialkaufhäusern in Kreis Pinneberg abzugeben. „Wir möchten jeder Kindertagesstätte, die an unserem Markt der Nachhaltigkeit im Juli teilnehmen, einen Bollerwagen geben, damit er entsprechend geschmückt werden kann. Anschließend bleibt er selbstverständlich bei der Kita“, erläutert AWO BA-Projektleiter Wolfram Gambke.

Im Rahmen der Kreisumwelttage veranstaltet eine Gruppe von Vertretern gemeinnütziger oder kommunaler Institutionen und Organisationen erstmalig im Kreis Pinneberg einen „Markt der Nachhaltigkeit“. Unter dem Motto „Plastik – kommt gar nicht in die Tüte!“ gibt es am Donnerstag, 13. Juli, von 9 bis 12.30 Uhr, auf dem Patz vor dem Pinneberger Rathaus ein buntes Programm mit Musik, Interviews und vielen Infos. Im Mittelpunkt stehen dabei auch Aufführungen und Mitmach-Aktionen der Schulen und Kitas, darunter die Präsentation der geschmückten Bollerwagen. Geplant ist außerdem eine Stadtwette, bei der im Rahmen der Aktion „Deckel gegen Polio“ große Mengen Plastikdeckel gesammelt werden sollen.
Abgegeben werden können die Bollerwagen in allen AWO-Sozialkaufhäusern: Pinneberg, Osterholder Allee 21; Elmshorn, Gärtnerstraße 10; Wedel, Kronskamp 106, Uetersen, Finkenbrook 1.

Für alle Spender, die den Bollerwagen nicht selbst vorbeibringen können, bietet die AWO Bildung und Arbeit einen Abholdienst an. Dazu gibt es ein Pinneberger  Spendentelefon mit den Nummern 04101 - 561 61 oder 04101 - 561 62.

Ansprechpartner für Kitas und Schulen:
Wolfram Gambke, Projektleiter der AWO Bildung und Arbeit gGmbH
Tel. 04101 – 56170, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Organisatoren:
AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH
Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH – GAB – (GAB Umweltservice)
Kreis Pinneberg
azv Südholstein
Stiftung Hamburger Arbeiter-Kolonie - Schäferhof
Stadt Pinneberg