AWO NEWS

2000 Euro für Tafel und Sozialkaufhaus in Glückstadt
Sparkasse Westholstein unterstützt soziales Engagement
» weitere Infos

Sozialkaufhaus Hohenlockstedt: Spende der Sparkasse Westholstein
» weitere Infos

Gesucht: Gute Möbel für die Sozialkaufhäuser Geesthacht und Lauenburg
Bei der AWO Bildung und Arbeit werden die Waren knapp
» weitere Infos

Sozialkaufhaus Ratzeburg: Ranzenaktion zum Schulstart
Gut erhaltene Schulsachen für Abc-Schützen aus bedürftigen Familien
» weitere Infos

Wenn Spenden nicht mehr abgeholt werden können
Glückstädter Tafel sucht nach ehrenamtlichen Fahrern
» weitere Infos

Weihnachtsbasar für Schnäppchenjäger

Sozialkaufhaus Itzehoe lädt zum „Tag der offenen Tür“ am 5. Dezember ein / Günstige Dekoartikel und Geschenke / Erlöse zugunsten der Glückstädter Tafel

Itzehoe – Das Sozialkaufhaus Itzehoe lädt am Donnerstag, 5. Dezember, von 10 bis 15 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Damit verbunden ist ein Weihnachtsbasar, auf dem es unter anderem auch ein großes Angebot an Weihnachtsschmuck gibt. Jeder Besucher kann dann nach Herzenslust im Sozialkaufhaus in der Stiftstraße 5 nach Schnäppchen suchen. „Mit dem Erlös wollen wir die Tafel in Glückstadt unterstützen und damit die Versorgung von Familien unterstützen, die auch zum fest nur über wenig Geld verfügen“, berichtet Betriebsleiterin Beate Paulsen.

Beim Tag der offenen Tür sind sehr dekorative Möbelstücke, aber auch gut erhaltene Kleidung und Dinge des täglichen Lebens, also zum Beispiel Küchenutensilien und Geschirr im Angebot. Die Gegenstände sind zwar gebraucht, befinden sich jedoch in einem guten bis sehr guten Zustand. Auch für das leibliche Wohl der Besucher wird im Übrigen gesorgt sein. Im Café der Einrichtung gibt es Kaffee und Kuchen sowie einige Leckereien. Auch eine Tombola mit vielen Preisen wird es in diesem Jahr geben.

Das Sozialkaufhaus Itzehoe verbindet drei Zielrichtungen miteinander: Zum einen werden gespendete Gegenstände sehr günstig an bedürftige Familien verkauft, zum anderen sorgt es für sinnvolle Beschäftigung für Menschen in Arbeitsgelegenheiten (AGH). Darüber hinaus wird dafür gesorgt, dass brauchbare Dinge nicht einfach auf dem Sperrmüll landen, sondern wieder in den Verwertungskreislauf gebracht werden. Träger des Sozialkaufhauses ist die AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH.

skh iz advent

Freuen sich auf Kunden und Gäste (v.li.): Textilbetriebsleiterin Silvia Meinke und Ehrenamtskraft Heidi Urban. (Foto: AWO BA)