AWO NEWS

Sommerfest im BrAWO-Center Bad Oldesloe
Buntes Programm mit Tombola und Billard-Turnier
» Bericht lesen

"Ekelhaft!" Lebensmittel im Textilcontainer Lägerdorf
» Bericht lesen

Impressionen zum Markt der Nachhaltigkeit 2019 in Elmshorn
» zur Bildergalerie

Erfolgreicher Weg zurück in die Arbeit
EU-gefördertes Projekt für Langzeitarbeitslose „Ich kann das“ im Kreis Steinburg
» Bericht lesen

„Weniger ist mehr!“ Markt der Nachhaltigkeit in Elmshorn

Veranstaltung am 5. Juni an der Nikolaikirche / Aktionen mit Kitas und Schulen / Stadtwette mit Bürgermeister Volker Hatje

Kummerfeld - Im Rahmen der Kreis-Umwelt-Tage veranstaltet eine Gruppe von Vertretern gemeinnütziger oder kommunaler Institutionen und Organisationen zum zweiten Mal im Kreis Pinneberg einen „Markt der Nachhaltigkeit“. Unter dem Motto „Weniger ist mehr!“ gibt es am Mittwoch, 5. Juni 2019, ein buntes Programm mit Musik, Interviews und vielen Informationen. Im Mittelpunkt stehen dabei Aufführungen und Präsentationen von Schul- und Kitaprojekten, die sich mit Umweltschutz oder Wiederverwertbarkeit von Produkten auseinandersetzen. Auch eine Stadtwette mit Bürgermeister Volker Hatje ist geplant.

Der Markt der Nachhaltigkeit findet von 9.00 – 13.00 Uhr rund um die Nikolaikirche in Elmshorn statt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bürgermeister der Stadt, Volker Hatje.

Die Organisatoren setzen dabei besonders auf den Einsatz der Schulen, und Kitas, die mit eigenen Beiträgen zu den Themenschwerpunkten Recycling von z.B. Kleidung und Handys, Weiterverwendung von Lebensmitteln sowie dem Umgang mit Wasser und Gewässern beitragen können.

"Mit dem Markt der Nachhaltigkeit und den dazu gehörigen Projekten wollen wir über Elmshorn hinaus im ganzen Kreis Pinneberg auf Umweltverschmutzung und Verschwendung von wertvollen Ressourcen aufmerksam machen. Durch die Einbindung von Schulen und Kindertagesstätten soll der Themenbereich auch den jüngeren Generationen nahegebracht werden“, so Martin Meers, Geschäftsführer der AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH.
Dabei kann es sich um Ergebnisse des Kunst- oder Werkunterrichts, um Aufführungen oder auch um themenspezifische Präsentationen handeln.

Neben den Schulen und Kitas beteiligen sich Verbände, Vereine und auch regional ansässige Unternehmen an der Aktion und am bunten Rahmenprogramm. Für Musik sorgen unter anderem „Rosi und die Knallerbsen“ der Lebenshilfe Schenefeld sowie die Schülerband „Soul Boys“ der Bismarckschule Elmshorn. Moderiert wird die Veranstaltung von Radiomoderator Peter Bartelt, der auch Interviews mit den großen und kleinen Teilnehmern auf der Bühne führen wird.
„Wir möchten mit dem Markt der Nachhaltigkeit dazu anregen, sich intensiv mit den Themen Umweltschutz und Wiederverwertbarkeit auseinander zu setzten. Die Veranstaltung bietet insbesondere jungen Menschen eine Plattform, ihre tollen Projekte zu präsentieren“, so Jens Ohde, Geschäftsführer der GAB Umwelt Service.

Der Markt der Nachhaltigkeit findet bereits zum zweiten Mal im Kreis Pinneberg statt und eröffnet in diesem Jahr die Kreis Umwelt Tage mit einem bunten Veranstaltungsprogramm vom 3. – 28.6.

auftakt2019

Freuen sich über den gelungenen Auftakt (v. li.): Yasmin Eger, Kristina Engels, Martin Meers, Jens Ohde und Volker Hatje. (Foto: Kienitz)